Die schonende und reproduzierbare Reinigung von Filterkerzen und -scheiben sowie kompletter Filterbündel ist ein wichtiger Qualitätsfaktor unter anderem in der Faser- und Folienproduktion. Die Entfernung des anhaftenden Polymers einschließlich eventuell vorhandener, klebriger Partikel erfolgt mittels (Vakuum-) Pyrolyse (VACUCLEAN, MAXICLEAN) in nur einem Arbeitsgang. Anorganische Reststoffe werden mittels einer abgestimmten Nachbehandlung (Wasserhochdruck, Ultraschall) entfernt.

Reinigung von Filtern aus Siebwechslern

Die schonende und reproduzierbare Reinigung von Filtern aus Siebwechslern ist ein wichtiger Kosten- und Qualitätsfaktor in der Extrusion. Je nach Art des Polymers und Aufbau des Filtersiebes kann eine Reinigung mehrfach erfolgen. Die Entfernung des anhaftenden Polymers erfolgt in nur einem Arbeitsgang. Anorganische Reststoffe werden mittels einer abgestimmten Nachbehandlung (Wasserhochdruck, Ultraschall) entfernt.

Das Reinigungssystem INNOVACLEAN zum Beispiel benötigt für die Reinigung von Lochplatten lediglich zwei bis vier Stunden. Das Reinigungssystem schließt jedwede thermische oder mechanische Beschädigung der Teile aus.